Dienstag, 30. August 2016

"Antika" - oder ein schwefeliges Haarseifchen ohne Kringel...


Aus gegebenen Anlass, ging es letzte Woche in unserer Traum-Schaum-Hütte wieder ans monatliche Seifeln. Wie immer gibt es eine bestimmte Technik oder ein Thema, nach welchen dann unsere Seifchen dazu entstehen...

Die Entscheidung bei der Abstimmung fiel auf die Technik
"Dancing Funnel - Swirl" -
bedeutet soviel wie: mach Kringel in die Seife...
Sofort war mir klar: das wird nix...!!! Ich kann keine Kringel, aber was solls...mitgehangen, mitgefangen... ;-)))

Da ich davon ausging, dass es ein häßliches Seifchen werden würde, wollte ich dann aber wenigstens mit dessen Inhalten einen "guten Zweck" dienen und auch hier wiederum aus gegebenen Anlass, plante ich ein Haarseifchen mit Schwefel, da meine Kopfhaut momentan übelst zickig ist und sich meine Seborrhoe wieder mal blicken lassen und "Halloooo...mich gibt's auch noch...!!!", sagen wollte... o.O ... braucht kein Mensch aber was soll man machen...!?!

Nun gut, Schwefel soll solche Ekzeme und Hautproblem sowie -krankheiten ja lindern und dazu beitragen es abklingen zu lassen... Sprich, ich wußte was ich wollte...
Wie zu erwarten wurden meine Kringel ganz beschissen - im wahrsten Sinne des Wortes...der Beweis:

...ich mein, da braucht es wirklich keine Worte, oder... o.O ...

Ich hobelte etwas ab, denn so wollte und konnte ich es einfach nicht akzeptieren, doch auch unter der schäbigen Oberfläche: keine Kringel... :-(((

...es wurde irgendwie nicht besser... :-D

Da dachte ich so: "Scheiß drauf!!! (...wie ich da wohl drauf gekommen bin... :-D ) und hab es einfach gestempelt und siehe da: aus einem bek(n)ackten Seifchen, kann doch eine antikes Scheißerchen werden... ;-)))

...was ein Stempelchen so alles machen kann... :-)))

So schlecht finde ich sie schon gar nicht mehr und ich bin schon gespannt, wie das Haarewaschen damit laufen wird bzw. was meine Kopfhaut dazu sagt... Die Lauge hab ich mit einem starken Auszug von Ringelblumen und Weidenrinde angerührt. Beides sind Heilpflanzen mit sehr viel Salicylsäure, welche bei Seborrhoe die schuppenflechten artigen Hautstellen aufweichen und entfernen sollen.


Die gesamten inneren Werte kurz im Überblick:

*Ringelblumen- und Weidenrindeauszug *Rizinusöl *Kokosöl *Avocadoöl *Distelöl *Jojobaöl *Sheabutter *NaoH *ZS *Schwefel *Seide *Pigmente *ÜF 5 %
Duft: Mischung aus ÄÖs von *Eucalyptus*Pfefferminze *Thymian *Salbei *Limette *Rosmarin *Bergamotte und *Patchouli (dabei hab ich solche verwendet, die gut reinigend sind, antibakteriell und gegen die Schuppen und den Juckreiz helfen sollen...)


Ich bin gespannt und hoffe, das Seifchen hilft mir, denn das Apothekenzeug hat bislang versagt.... Allen Kopfhautgeplagten und Leidensgenossen da draußen: viel Glück, gute Besserung und gebt nicht auf...!!!!

Kommentare:

  1. Liebe Kitty!
    Es tut mir sehr leid, dass du solche Probleme mit der Kopfhaut hast und hoffe sehr, dass dir das Seiflein helfen wird. Meine Haare können leider mit Seife nix anfangen, was mir wirklich sehr leid tut, aber nach dem 4. Versuch hab ichs dann bleiben lassen.
    Kringel sinds zwar bei deiner Seife keine geworden, aber abgehobelt und gestempelt sieht sie richtig edel aus, finde ich.
    Glg und viel Erfolg damit
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebes Sabinchen... :-***
      Naja, ich vertrag leider keinerlei Tenside, das war auch der Grund, weshalb ich überhaupt erst zu Seife gekommen bin... Danke für deine guten Wünsche und ich hoff auch, dass sich meine Haut bald wieder einkriegt...
      Gggglg aus Kärnten und viele, viele Sonnenstrahlen nach Salzburg... :-***

      Löschen