Sonntag, 11. Oktober 2015

Dufte Neuigkeiten - oder mein selbstgemachtes Deo...


Wie die meisten von euch ja schon bemerkt haben, probier ich mich immer mehr im
"selber machen"... Angefangen hat alles mit meinen heißgeliebten Seifen, danach kamen Öle, eine Salbe, Sirup hab ich heuer auch selbst gemacht und heute zeig ich euch eines meiner Deo's...
Man könnte meinen hierfür braucht man sehr viele und nicht so leicht zu beschaffende Zutaten - stimmt aber gar nicht!!! Mit einfachen und leicht erhältlichen Dingen und wenig Zeitaufwand hast du
ganz schnell ein selbst gerührtes Deo im Badezimmer stehen...!!!

Ich hab euch heute eines der Rezepte mitgebracht, die ich nun schon eine Zeit lang teste und für sehr gut befunden habe... - zumindest hörte ich nichts gegenteiliges von Menschen die sich viel in meiner unmittelbaren Nähe aufhalten... Und jenen wenigen, denen ich mein Vertrauen schenke, stellte ich auch mal ganz unvorhergesehen die Frage: "Du, stink i heite irgendwie...?" Wenn dann mit großen Augen zur Antwort kam: "Na!!! Warum???", erklärte ich, dass ich mein eigenes Deo probiere und in der Testphase sei... Und trotz Momenten der Zweifel versagte es nie, in einem Jahrhundertsommer wie ich ihn das letzte Mal in meiner Kindheit erlebte... Also:
Ja!!! Ich kann das Rezept guten Gewissens weiterempfehlen!!!

Dabei handelt es sich heute um ein Roll-on Deo, dass du, wie schon erwähnt, mit ein paar wenigen Zutaten selber rühren kannst. Ein paar grundlegende Dinge aber vorne weg...:
Schweiß ist ja nicht gerade etwas, worüber man gerne spricht, aber jeder einzelne von uns muss wohl oder übel damit leben! Bislang war das für die meisten auch kein Problem, dank Drogeriemarkt mit vollgefüllten Regalen in denen ein Deo neben dem anderen steht und noch dazu eines hübscher aussieht als das Nächste... Doch plötzlich war überall die Rede von Aluminiumsalzen, die uns Menschen ja nicht allzu gut bekommen sollen... Alles war in heller Aufruhr und so mancher war mit der Tatsache konfrontiert, dass doch nicht alles glänzt was sich IN den hübschen Fläschchen und Tiegelchen befindet...

Ich als einstiger Drogeriemarkt-Stammkunde habe ebensolchen ja schon vor einiger Zeit den Rücken gekehrt und wie manch einer vielleicht schon weiß, geht es mir mit Haut & Haar seither wesentlich besser...! Und seit dem ich meine Seife selber mache, will ich mir auch irgendwie gar nix mehr kaufen und bis auf die Zahnpasta hol ich mir auch nix mehr... Das war der eigentliche Grund, warum ich mein Deo selber mache...!!!

Ach ja...die grundlegenden Dinge...:
Frischer Schweiß wenn er das Licht der Welt erblickt riecht nach nix!!! Der Geruch entsteht erst wenn er an der Luft mit allgegenwertigen Bakterien in Kontakt kommt! Schwitzen ist absolut nichts schlechtes oder ekliges! Ein total natürlicher und lebenswichtiger Vorgang unseres Körpers die Temperatur zu regulieren und Giftstoffe auszuscheiden - also zu entschlacken und absolut nichts für das man sich schämen müsste!!! Es sei erwähnt, dass ein gewisses Maß an Körperhygiene und regelmäßiger Körperpflege auch nicht verkehrt ist!!!

Für unser Roll-on Deo benötigen wir im wesentlichen nur vier Zutaten:

100ml destilliertes Wasser

2 TL Natron

2 TL Stärke oder anderes Verdickungsmittel

Ätherische(s) Öle(e)



Natron ist ein wahres Wundermittel und sehr vielfältig einsetzbar in Haushalt, Kosmetik und für das körperliche Wohlbefinden. In unserem Fall dient uns die Fähigkeit Gerüche zu neutralisieren. Die Stärke (oder ein anderes Verdickungsmittel zB Agar Agar, Pektin, Xanthan...) dient ausschließlich dazu, dem Deo etwas Konsistenz zu geben, sprich: verdicken. Und mit den Ätherischen Ölen kannst du dein Deo erstens duften lassen und zweitens dir deren Wirkungsweisen zu nutze machen!!! Sie haben unter anderen antibakterielle und antimykotische Wirkung, was den Schweißgeruch bekämpt und/oder hemmt.

Folgende ÄÖs sind sehr gut für Deo's geeignet:
*Salbei *Lavendel *Ylang Ylang *Citronella *Melisse *Rosmarin *Pfefferminze *Eukalyptus *Lemongras *Zitrone *Teebaum *Ysop

Anleitung:

In erster Linie steht bei selbstgemachter Kosmetik die Saubereit im Vordergund!!! Arbeite steril und mit Handschuhen!!!
*Gib das Wasser in ein Rührschüsselchen -oder gefäß
*Rühr das Natron unter bis es sich aufgelöst hat
*Löse die Stärke in etwas warmen Wasser auf und gib es zum Natrongemisch
*Erwärme die Flüssigkeit und lasse sie kurz aufwallen und dann rühren, rühren, rühren!!!
*(sollte die Flüssigkeit nicht andicken wollen hol den Stabmixer und lehre dem Zeug Gehorsam!!!)
*Hast du eine sirupartige Kosistenz bist du am Ziel und erlöst
*Nun bedufte dein Deo - aber bitte in Maßen und nur tropfenweise, da es eine kleine Menge ist und "nachwürzen" kannst du immer noch...!!!
*Sobald du mit dem Duft zufrieden bist, dann ab damit in den Deoroller und beschriften mit Inhaltsstoffen und Datum...


Seht ihr: so einfach geht's!!!

Weitere Rezepte für Selbstrührer und Seifensieder findet ihr auch im

Seifen4um,

in dem du herzlich willkommen und eingeladen bist um dich umzusehen, mitzumachen, auszutauschen und Spaß zu haben!!!

Ich würde mich sehr freuen, wenn sich jemand angestiftet fühlt zum Nachmachen und dabei wünsche ich dir viel Spaß und gutes Gelingen!!!


Kommentare:

  1. Das versuche ich direkt mal nachzumachen , danke für das "Rezept " und die Anleitung.
    Aber woher bekomme ich einen leeren Deoroller ? Kann man die irgendwo bestellen ?
    LG
    Käthe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Großmutter Käthe!!!
      Schön, dass du so direkt begeistert bist - das freut mich sehr!!! Leere Deo-Roller gibt's z.B. bei Amazon oder du nimmst leere schon gebrauchte Roller, die du einfach reinigst und auskochst... Ist auch gleich viel günstiger!!! Ich finds toll, dass du es nachmachen möchtest und vielleicht sagst ja mal bescheid, wie's dir "taugt", wenn du's in Verwendung hast!!! Gggglg deine Kitty...

      Löschen
  2. Hola Kitty. Parece una receta muy sencilla. Tengo que probarla cuando acabe mi tanda de desodorantes, que no son prácticos de aplicar al ser una masa muy compacta. Saludos.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hola mi amiga... Me alegraría mucho si lo pruebas!!! Muchos saludos y gracias por la comentario!!! ;-D

      Löschen
  3. Liebes Kittylein,

    wie immer eine Wucht! Dein informativer Beitrag, und ganz besonders wie Du es schaffst einem Mut zu machen, indem Du herausstellst, dass es viel schwieriger aussieht als es eigentlich ist. Ich bewundere das! Und Deine Deo-Fläschchen sind auch optisch spitze!

    Ganz toll!

    Liebe Grüße, Dein Fan
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo mein Fan... ;-D..!!! Das ist ja toll - ich hab einen Groupie...jetzt bin ich grad ganz eingebildet!!! Danke für dein nettes und sehr liebes Kommentar!!!
      Freut mich, dass dir meine Deo's gefallen und alles was man selbst machen kann, muss man nicht kaufen und wenns dann noch mit wenig ganz schnell geht, ist es perfekt!!! ...kennst mich ja nun auch schon ein bißl... Gggglg dein Fan Kitty... ;-D

      Löschen
  4. Ja klasse der Beitrag, liebe Kitti und optisch wieder soo schööön! LG Angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebes Angielein, ich dank die sehr für deine lieben Worte und ich freue mich - wie immer - wenn du vorbei schaust!!! Gggglg deine Kitty... ;-D

      Löschen
  5. Ich muss sagen du bist eine ganz böse Anstifterin :)
    Ich teste ja gerade ein selbstgerührtes Deo von einer lieben Seifenkollegin.
    Selbstgemacht fühlt sich echt gut an!
    Glg Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgit, es freut mich, dass ich auch mal anstiften kann...und es ist mit diesen paar wenigen Zutaten sooo einfach...!!! Also ab an die Rührschüsseln und sag Bescheid, wie du es findest...!!! ;-D ggglg deine Kitty...

      Löschen